Offen für alle Ihre Anforderungen<br />
Offen für alle Ihre Anforderungen<br />

Offen für alle Ihre Anforderungen

Leerrohrsystem für Gewerbe- und Neubaugebiete

Wir sorgen dafür, dass Ihre Kommunikationswege bestens für die Zukunft vorbereitet sind. Von der Planung bis zur Realisierung legen wir die Basis für Ihr Verteilnetz – ob im neu erschlossenen Baugebiet oder im Zuge einer Modernisierung der Hausanschlüsse an Ihrem Unternehmensstandort.

Glasfasernetze für schnelle Anbindungen

Neben einem rund 900 Kilometer langen Kupferkabelnetz betreibt die Telemark im Märkischen Kreis ein 280 Kilometer langes Glasfasernetz, welches stetig weiter wächst. Dank moderner Übertragungstechnologie lassen sich über das Glasfasernetz sehr hohe Datenübertragungsgeschwindigkeiten von mehr als 1 Gbit/s realisieren.

Die Glasfaser ist unempfindlich gegen elektrische Störungen, sodass spürbare Verluste bei der Datenübertragung entfallen. Durch die Lichtwellen können mehrere Signale parallel übertragen werden, ohne dass diese sich gegenseitig stören und das bei großen Mengen gleichzeitig ablaufender Up- und Downloads.

Glasfaserverlegung
Glasfaserverlegung

Verkabelung von Neubau- und Gewerbegebieten

Die Telemark erschließt seit mehreren Jahren Kommunalgebiete mit Glasfaser-Technologie auf Basis von FTTC und FTTB/H. Der Aufbau von Glasfasernetzen ist fest verbunden mit der Verlegung von geeigneten Leerrohren und einem strategisch sinnvollen Netzkonzept. Unser Ziel ist es, zukunftsträchtige Breitbandnetze auf der Basis von Glasfaserinfrastrukturen zu schaffen.

Eine Auswahl durchgeführter Projekte, gemeinsam mit regionalen Infrastrukturpartnern, finden Sie hier:

Glasfaserausbau
Glasfaserausbau

Was kann man als Bürger/Firma unternehmen, damit in einer Kommune ein Glasfaserausbau erfolgt?

Als Bürger oder Unternehmen wenden Sie sich bitte an den regionalen Wirtschaftsförderer, ob gegebenenfalls ein Glasfaser-Ausbau in Planung ist. Da der Ausbau nur in enger Abstimmung mit der Kommune erfolgen kann, ist es wichtig, den Bedarf nach höheren Bandbreiten auch allen bewusst zu machen.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Es gibt verschiedene Fördermöglichkeiten des Bundes und des Landes NRW zur Förderung der grauen Flecken. Außerdem wird durch die Richtlinie zur Förderung von Glasfaseranschlüssen und WLAN für öffentliche Schulen die Breitbandversorgung von öffentlichen Institutionen als auch von Privat- und Gewerbegebieten gefördert.

In der Kommune werden bereits Leerrohre verlegt. Wird Telemark die nutzen?

Gerne prüft Telemark die Möglichkeiten der Nutzung zusammen mit einem Infrastrukturpartner wie z.B. Stadtwerke, Energieversorger. Nutzen Sie für dafür unser Kontaktformular.

Sie haben ein Anliegen?
Info-Hotline
0800 8000 121
Störungs-Hotline
0800 8000 120
E-Mail
nftlmrkd